Beichtkapelle Kevelaer, Blick Richtung Bruder-Konrad-Kapelle

Beichtkapelle Kevelaer, Blick Richtung Sakristei St. Marien

Auf einen Auftrag Heinrich Maria Janssens, späterer Bischof von Hildesheim, geht die Wandgestaltung der Bruder-Konrad-[1953] und der Beichtapelle [1954] in Kevelaer zurück. – „Leider hatte er mir, als es um die Sgraffiti ging, wenig Zeit zugebilligt. Man nannte ihn nicht umsonst ,Flitzenhenn‘, d.h. ,Der schnelle Heinrich'“.