Kategorie: FensterSeite 1 von 5

„Fenster“ ist bei Heribert Reul ein mehrdeutiger Begriff. Ohne weitere Hinweise wird er nicht mehr zu klären sein.

Eine besondere Erwähnung

Schöne Abbildungen der Kirchenfenster von Heribert Reul für die St.-Mariä-Himmelfahrts-Kirche in Rheinberg-Ossenberg finden sich auf der homepage der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter in Rheinberg: hier: Der Kirchenraum und…

Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei im 20. Jahrhundert

Die Stiftung Forschungsstelle Glasmalerei des 20. Jh. e.V. wurde 1993 gegründet mit dem Ziel, die Glasmalerei vornehmlich des 20. Jahrhunderts zu sammeln, zu dokumentieren, zu präsentieren und wissenschaftlich…

Kunstwerk des Monats

Kunstwerk des Monats im Niederrheinischen Museum Kevelaer ist der Entwurf des Fensters „Der verlorene Sohn“. Die Niederrhein Nachrichten berichten davon. Quelle: Niederrhein Nachrichten [PDF]

Fenster in Bönnigheim

Im weiten Rahmen der von Martin Schall verantwortenen Seiten über MODERN ARCHITECTURE AND HISTORIC BUILDINGS wird auch die Kirche Heilig Kreuz in Bönnigheim gewürdigt. > Die Glasfenster in…

2001, Fenster für die Bischofskirche in Kpalimpé, Togo

Vier Entwürfe für angefragte 28 Fenster für die Bischofskirche in Kpalimpé, Togo, 2000/2001 — Gegenüberstellung von Szenen aus dem Alten und Neuen Testament

1981, Himmlisches Jerusalem, Tagaytay City, Philippinen

Der Vorschlag für die Honorarberechnung vom 31. Oktober 1980 sah eine nach Anzahl, Größe und Art der Bildfenster „weit unter das Übliche liegende“ Pauschalsumme vor. Die genaue Zeichnung…

1972, Our Lady of the Pillar – Entwurf für 13 große Fenster, Mamburao, Philippinen

Heribert Reul: Entwurf im Auftrag von Pfarrer P.Lorenz Schaffer für die Fenster für die Kirche „Our Lady of the Pillar“, Mamburao, Philippinen, 1971. Tusche/Tinte/Blei auf Papier, 16 Teile,…

Entwurf für ein Betonglasfenster

1969, Westfenster in St. Marien, Labbeck

Dr. Claus Bernet widmet diesem Fenster einen Beitrag auf seiner Seite „Das himmlische Jerusalem“